Bâtiment Scolaire, Tavannes, 2018 — 2023

Der Kindergarten- und Tagesschul-Neubau wird am südlichen Ende der bestehenden Schulanlage erstellt, um den zentralen grossen Freiraum zu erhalten. Mit dem Projekt wird eine Strategie formuliert, um die Qualitäten der historischen Uhrmachersiedlung  zu sichern: Schul- und Wohnbauten mit schlanken Baukörpern und markanten farbigen Dächern. Der Neubau fügt sich in dieses Ensemble schlanker vertikaler Bauten. Das Raumprogramm des Kindergartens verlangt demgegenüber nach horizontaler Ausdehnung: Erdgeschossige Räume mit direktem Aussenraumbezug. So werden die verschiedenen Nutzungen massgeschneidert gestapelt: ein erdgeschossiger horizontaler Gebäudefuss mit Kindergarten und gemeinsamem Foyer, darüber die Tagesschule und zuoberst unter dem Dach die ausserschulischen Nutzungen mit den überhohen Mehrzweckräumen.

Offener Projektwettbewerb, 1. Preis
Auftraggeber Municipalité de Tavannes / Service des travaux publics
Bauleitung RB Direction de Travaux Sàrl
Fotografie: Federico Farinatti

raumbureau_architecture_059_tavannes_ecole_situation.svg
raumbureau_architecture_059_tavannes_ecole_axo.svg
raumbureau_architecture_059_tavannes_ecole_erdgeschoss.svg
raumbureau_architecture_059_tavannes_ecole_schnitt.svg
raumbureau_architecture_059_tavannes_ecole_059.jpg
raumbureau_architecture_059_tavannes_ecole_010.jpg