Neubau Migros, Rüti ZH, 2021 — 2029

Die Genossenschaft Migros Ostschweiz beabsichtigt mit einer Neubebauung ihres Areals Bandwies Nord die tägliche Nahversorgung im Zentrum von Rüti zu sichern und rund 80 neue Wohnungen zu erstellen. Der Bebbaungsvorschlag öffnet den Supermarkt mit Mall und Restaurant grossflächig und ebenerdig zur Einkaufszone Bandwiesstrasse hin. Ein Geschoss darüber - auf dem Niveau der westlichen Alpenstrasse - werden die vier Wohnbauten entlang dem Rand des darunterliegenden Einkaufscenters angeordnet. Dadurch entsteht einerseits ein identitätsstiftender und räumlich definierter Wohnhof, und andererseits wird in den unteren Geschossen die Perforation der Verkaufsflächen durch Erschliessungskerne vermieden. Die Wohnbauten sind in Holzbauweise angedacht. Eine begrünte Laubenstruktur wirkt als Filter zwischen Wohnungen und Hofraum und offeriert grosse aneigenbare Terrassenflächen.


Studienauftrag im selektiven Verfahren, 1. Preis
in Zusammenarbeit mit PARK Architekten und JBM
Auftraggeberin Genossenschaft Migros Ostschweiz
Visualisierungen Nightnurse

raumbureau_architecture_074_rueti_migros_modellfoto.jpg
raumbureau_architecture_074_rueti_migros_wohngeschoss.svg
raumbureau_architecture_074_rueti_migros_axonometrie.svg
raumbureau_architecture_074_rueti_migros_visualisierung platz.jpg
raumbureau_architecture_074_rueti_migros_visualisierung mall.jpg